Rückblick auf unser Gemeindefest

October 22, 2018

 

 

Rückblick auf unser Gemeindefest

Das Fest am 16.09.2018 begann mit einem Gottesdienst, der vom Gospelchor sehr schön umrahmt wurde. Acht neue Konfirmanden haben sich vorgestellt und ihre Bibel überreicht bekommen.

Im Gemeindehaus wurde gleichzeitig vom Küchenteam eine „Badewanne“ Kartoffelsalat zubereitet, damit es nach dem Gottesdienst auch bald ans Mittagessen gehen konnte. Im Angebot waren Kürbissuppe, leckere Schnitzel und noch weitere verschiedene gespendete Salate, so dass für jeden Geschmack etwas dabei war.

Doch zuvor wurden die Gäste im Garten des Gemeindehauses bei schönstem Wetter vom munter aufspielenden Posaunenchor empfangen. Stand doch dieser Garten auch im Mittelpunkt des Festes, weil er zukünftig von Jung und Alt viel besser genutzt werden soll.

Und als erstes Highlight konnte die nagelneue in Eigenleistung erstellte Boulebahn in Augenschein genommen werden. Klaus Holzwarth hatte mit einigen Helfern in den Wochen davor das Unmögliche möglich gemacht! Mit der Boulebahn wurde die erste Aktion umgesetzt. Es soll ein Spielgerät für die Kinder folgen und eine Grillstelle für die Jugendlichen.

Zur schönen Atmosphäre unseres Festes im Garten trug gewiss auch die schon bewährte Café-Lounge mit den verschiedenen Kaffeespezialitäten bei, sowie die Liegestühle für eine kleine Ruhepause.

Pause brauchten die Kinder nicht. In der Hüpfburg tobten die Kleinen. Auf der Rollenbahn ratterten die Größeren herunter. Nur an der mobilen Kletterwand musste gewartet werden bis einer nach dem anderen dran war. So kann man sich gut vorstellen, dass der bisher wenig genutzte Garten zum Leben erwacht. Auch das erste Bouleturnier wurde ausgetragen. Die Bahn wird inzwischen schon häufiger benutzt.

Dieses wunderbare Wetter war ideal für unser Gartenfest. Wir hatten viele Gäste und alles hat so lecker geschmeckt, dass die fast 30 gespendeten Kuchen schon zur frühen Kaffeezeit ausgegeben waren. Wie gut, dass nicht auch noch das Bier und der Sprudel ausgegangen ist. Das Bierfass wurde erst am Abend nach dem Aufräumen von den fleißigen Helfern geleert.

Nach den vielen Aktivitäten im Garten gab es im Saal ein gemeinsames Liedersingen, begleitet von Tabea Hartmann am Klavier und abschließend das Wort zum Sonntag von Samuel Hartmann.

Unseren vielen Helferinnen und Helfern ein ganz herzliches Dankeschön!!! Denn ohne diese gute Gemeinschaft beim Aufbau am Samstag, bei den Essensvorbereitungen, den Diensten an den verschiedene Essen- und Getränkeausgaben, an der Café-Lounge, an den Spielgeräten, beim Spülen in der Küche, bis wieder zum Abbau, wäre unser Fest nur halb so schön gewesen.

Lieben Dank auch den vielen Kuchen- und Salatspenderinnen! Alle zusammen haben Sie, ebenso wie alle Gäste, durch ihre Spende für das Essen mit beigetragen, dass jetzt schon mal ein Grundstock für die neue Gartennutzung geschaffen werden konnte!

Teilen auf Facebook
Please reload

Empfohlene Einträge

"Herr, schmeiß Hirn ra!" - Ein schwäbischer Abend mit Benefizschwätzer Dr. Gerhard Raff

October 27, 2017

1/1
Please reload

Aktuelle Einträge