top of page

Der Mond ist aufgegangen


„Der Mond ist aufgegangen“, das „Abendlied“, wie Matthias Claudius es schlicht nannte, ist mehr als ein idyllisches Gute-Nacht-Lied. Bei genauerem Hinsehen steckt es voller Gegensätze: Helles und Dunkles, das romantisch Wunderbare und das wissenschaftlich Erklärbare, das Heimelige und das Unheimliche, Tod und Ewigkeitshoffnung… Es sind die Spannungsfelder, die wir in unserem Alltag erfahren. An zentraler Stelle des Liedes steht die entscheidende Erkenntnis: Wir glauben die Welt zu verstehen, doch von vielen Dingen sehen wir – wie beim Mond – nur die Hälfte. Alles Verstehen-Wollen bringt uns nur bis an eine weitere Grenze des Verstehbaren. Die Rätsel des Lebens lassen sich nicht vollständig lösen. In allem kommt es letztlich auf Gottvertrauen an. Das Abendkonzert lädt mit Liedtext, ausdruckstarken Bildern, Gesang, Musik und Moderation dazu ein, sich – allen Widersprüchen zum Trotz – in Gottes Hand fallen zu lassen und Geborgenheit und Frieden bei ihm zu finden.


Das Konzert bildet auch der Abschluss unserer Veranstaltungsreihe zum 300. Geburtstag des Marbacher Astronomen Tobias Mayer.



Comments


Empfohlene Einträge
Empfohlene Einträge
Versuche es später erneut.
Sobald neue Beiträge veröffentlicht wurden, erscheinen diese hier.
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Noch keine Tags.
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square
bottom of page